Innovationsmanagement

 

Cover_ausgeschnitten_klein.jpg

Innovationsmanagement: Strategien, Methoden und Werkzeuge für systematische Innovationsprozesse

Das Buch vermittelt praxisnahes Wissen für ein systematisches Innovationsmanagement. Dazu gehören Erkennen und Bewerten zukünftiger Trends, Entwickeln und Umsetzen einer umfassenden Innovationsstrategie, Generieren, Sammeln und Bewerten von Ideen sowie ihre Umsetzung in marktfähige Produkte, das Nutzen von Kreativitätspotenzialen sowie das Zusammenarbeiten in Innovationsnetzwerken. Werkzeuge und Methoden für die Unterstützung des gesamten Innovationsprozesses werden sowohl für den Einsteiger wie für den Experten verständlich dargestellt.

Highlights

- Strategien, Methoden und Werkzeuge für systematische Innovationsprozesse
- Direkt in die Praxis umsetzbar
- Neu in der 2. Auflage: Innovationsteams, Innovationscontrolling, Lead-User-Methode und Design Thinking

Stimmen zum Buch

Können sich andere eine Scheibe abschneiden, trotzdem...: Dieses Buch beschreib in dieser Neuauflage in groben Zügen die Anforderungen an modernes Inno-Management. Es ist hier einiges zu finden, nicht sehr im Detail, aber um Anhaltspunkte zu finden reicht es allemal. Wie jedes Inno-Management-Buch bemerkt man sehr die Denkrichtung der Autoren und eine spezielle Seite. Es kann nämlich kein Anspruch auf Vollständigkeit erhoben werden, denn das Feld des IM ist sehr breit und lässt viel Interpretationsspielraum zu. Es gibt kein Richtig oder Falsch, sondern alle Blickwinkel haben den Anspruch Neues erfolgreich auf den Markt zu bringen. Die Erstausgabe unterscheidet sich etwas von dieser, ist aber nicht so schlimm, da einiges aktualisiert und auf den neuesten Stand gebracht wurde. Die Erstausgabe hat mir beim Studium das eine oder andere Mal gute Dienste geleistet. (DerD lacounty.malcolm[at]gmx.at (Graz), 06. Mai 2013, über Amazon-Kundenrezension)

Schneller Einstieg: Kompakter Einsteig in das Innovationsmanagement. In der zweiten Auflage noch erweitert und verbessert um ca. 8 Seiten. Sehr schön ist in der zweiten Auflage auch mal ein deutsches Fallbeispiel zum Innovationsmanagement. Empfehlenswert für Quereinsteiger oder Studenten, die erst einmal "nur" in das Thema reinschnuppern wollen, ohne gleich ein 400-Seiten Buch zu lesen. Kurze, knappe Anleitungen zur Durchführung von verschiedenen Methoden helfen auch direkt und lassen sich prima umsetzten. (K. Reiche, 29. Dezember 2011, über Amazon-Kundenrezension)