Innovation - Jugend und Alter

Innovation - Jugend und Alter

Mit dem Begriff „Innovation“ wird etwas grundlegend „Neues“ beschrieben, jedoch häufig auch Jugend(-lichkeit), Modernität und Dynamik verbunden. Innovationen werden als Arbeitsergebnis junger, jugendlich frischer Mitarbeiter angesehen, so das Ergebnis einer Studie der HTW Dresden zum Bild der Öffentlichkeit von Innovationen.1 Ist dieses verbreitete Verständnis richtig oder können Innovationen auch durch ältere Mitarbeiter ermöglicht und gefördert werden? 

 

Veröffentlicht im Newsletter der Gesellschaft für Wissensmanagement 4/2010.